Schlecht!

Schlecht!

Die Unternehmen stehen unter Erfolgsdruck und sie müssen echt gutes Marketing machen, wenn sie ihre Produkte in einem homogenen Markt absetzen wollen. Da lassen die sich echt viel einfallen. Doch es gibt Grenzen, die sollte nicht überschritten werden. Eine solche Grenze ist Dummheit. Oder, wenn man seine Zielgruppe für dumm verkaufen möchte. Hier ein gutes Beispiel, gefunden auf der Rückseite einer Teeschachtel. Ines hatte Spass beim Shoppen, sitzt nun mit ihrer Freundin zusammen und es zählt nur das WIR. (Beachte: WIR=Groß). Was ist das für eine gequirlte Sch*****!?

Advertisements

About Mathias Eigl

I´m loving it!
Dieser Beitrag wurde unter Geschrieben von Mathias veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s