Wieder mal die Post

Es ist so, als würde der Faden der Entäuschung gegenüber der Post(Bank) nicht aufhören. Ein Paket abzugeben war früher meiner Meinung nach eine Sache von zwei, drei Minuten. Heute muss man sich scheinbar endlos anstellen. Denn in der Menschenschlange vor einem stehen normale Postkunden sowie auch Postbankkunden und ziemlich oft wollen die Angestellten einem auch noch einen Vertrag andrehen. Das Ganze führt in der Summe zu einem erheblichen Zeitverlust. Und während man in der Reihe steht und Däumchen dreht, kommt es einem so vor als würden die Postmenschen das Gleiche tun. Die haben überhaupt keinen Anreiz, schneller zu machen. Die werden bestimmt nicht nach Kundenstückzahlen bezahlt. Arme Menschen. Bis später…

Advertisements

About Mathias Eigl

I´m loving it!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s