Der alte Kapitän Bohne

Wenn man BWL, Rechnungswesen, Kommunikationsdesign, Projektmanagments, Informationstechnik, Unternehmenskommunikation und Kommunikationstechnik lernen muss (wie auch Englisch, das ich fast vergessen hatte), dann neigt man darin, neues aufzusaugen, wo nichts neues ist. Vorausgesetzt, man bekommt wenig von seiner Umwelt mit und starrt nur in Bücher. Dann wird sogar aus einem Jacobs Latte Macchiato für die Senseomaschinen, ein kleiner dicker Kapitän mit einer Pfeife im Mund. Er schmeckt aber nicht so. Besser als man erwartet, aber schlechter als man vermutet. Zumindest wenn es um das Macchiato-Produkt von Jacobs geht. Nicht so super. Aber die Idee ist gut. Milchpulver, heisses Wasser, Kaffeepad rein, nochmal durchlaufen lassen. Fertig. Bis auf die Chemie. Was in solch einem „Milchpulver“ alles drin ist? Und seit dem ich weiß, dass Kaffeemaschinen eigentlich SOFORT angangen zu schimmeln, wenn man sie das erste mal benutzt hat, ist der mein persönlicher Kaffeegenuss eh etwas getrübt.

Das Schieben von Hallos geht sogar schon so weit, dass einem sogar das Brötchen vorkommt wie ein Schweinegesicht. Spätestens jetzt sollte man sich die Frage stellen, ob es etwas bringt, diese, nennen wir es mal „Reise“, durchzumachen. Und die Antwort lautet in meinem Fall: Ja. Denn es ist toll, Dinge zu wissen. Zum Beispiel das die Frequenz der Mikrowelle auch die ist, die das WLAN benützt. Und was hat unsere Mutter früher immer gesagt? „Kind“, sagte sie „schau nicht in die Mikrowelle“. Und nun durchstrahlen uns immer und immer wieder, Sekunde um Sekunde, Mirkowellenstrahlen. Vielleicht liegen die Bilder nicht am Lernen…

Advertisements

About Mathias Eigl

I´m loving it!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s