Berlin (mfg)

Was man im Internet so findet.

Berlin (mfg)

Der Bundestag verabschiedete das Gesetz der gleichgeschlechtigen Gleichberechtigung. Dannach ist es von nun an nicht mehr zulässig, mit nur einen Partner eines Geschlechts liiert zu sein. Das Gesetz greift damit die internationale Gleichstellung auf, wie sie vom Europäischen Bivertrag verabschiedet wurde. Ab sofort ist jeder Mensch über 18 Jahren in Deutschland verpflichtet, vorweisen, mindestens genausoviele Partner des gleichen wie auch des anderen Geschlechts im Bett gehabt zu haben. Kritik gab sich aus den Reihen der CSU, der Vatikan äußerte sich empört. Überall in Deutschland protestiereten zahlreiche Schwule und Lesben gegen die neue Verordnung. Der Bund deutscher Familienunterhalter befürchtet, dass mit diesem Gesetz viele Familie in den finanziellen Ruin gestürzt werden und vielen Kindern die Grundlage für ein sittliches Leben versagt werden würde. Vorallem der Vorrat an Gleitgeld wird als kritisch angesehen. Familienministerin Köhler verkündete jedoch, sie könne die Befürchtungen nicht teilen. Sie hätte noch genügend in ihrer Schreibtischschublade.

Advertisements

About Mathias Eigl

I´m loving it!
Dieser Beitrag wurde unter Geschrieben von Henry veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s