Obama und die weiße Weste

Im Golf von Mexiko sprudelt die größte Ölkatastrophe freudig vor sich hin. Und Obamaregierung (schreibt man wirklich zusammen, ein Bindestrich trennt nur) will sich nun zukunftig bei Ölbohrungen einmischen, um solche Katastrophen zu verhindern. Der Witz ist nur, dass bestehende Gesetze bewusst auch von der Obamaregierung umgangen wurden, damit BP dort im Golf von Mexiko bohren kann. In einem offziellen Dokument wurde beschrieben, dass im Falle einer Katastrophe nur 200.000 Tonnen Öl auslaufen und nie die Küste erreichen würde. Beides stimmt nicht. Obamas weiße Weste ist hinten also schwarz. Das sieht aber niemand. Oder warum kam die Nachricht, dass seine Regierung bestehende Gesetze umging, nur einmal in den Nachrichten?

Advertisements

About Mathias Eigl

I´m loving it!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s