Hallo Gibtsnicht

Hört sich schon krank an, diese Überschrift. So ein bisschen nach psychischer Störung. Oder aber nach Notizzettel im Kopf. Den habe ich nämlich. Und das ist ganz praktisch. Wenn ich mir jetzt etwas merken möchte, dass ich später wissen möchte, dann stelle ich das in einem Raum vor. In meinem Fall ein Klo. Da war schon Katzenfutter drin, Gelbe Säcke, Sportzubehör, Blogideen und und und. Das Problem ohne diesen Raum ist, dass der ganze Mist den man sich merken muss, einfach im Hirn hingeplatscht wird. Ohne Ordnung. Und dann hat man keine Ahnung, wo man suchen muss. Aus diesem Grund lobe ich mir diesen Raum. Und das hört sich nicht mehr so krank an, wie am Anfang.

Advertisements

About Mathias Eigl

I´m loving it!
Dieser Beitrag wurde unter Selbstexperimente abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s